Unser Konzept

In 90 Minuten hinter die Karlsruher Konsumwelt und dem Klimaschutz schauen, soziale, ökologische und ökonomische Folgen unseres Konsums aufspüren, Ursachen eines hohen Carbon Footprints kennenlernen und gemeinsam Alternativen finden.

Wir möchten Bewusstsein dafür schaffen, dass KonsumentInnen einen wesentlichen Einfluss darauf haben, was in unseren Einkaufsregalen steht und so die Gesellschaft und die Welt aktiv zum Besseren verändern können.

Wie eine Stadtführung aussehen kann, könnt ihr euch hier ansehen (Konsum Global Dresden):

Das Projekt „weltbewusst“ mit konsumkritischen Stadtführungen existiert in Karlsruhe seit 2009 und ist auch unter dem bundesweiten Projekt Weltbewusst bekannt. Die Aspekte des Klimaschutzes sind angedockt am bundesweiten Projekt der BUNDjugend Berlin about change.

Unsere Themen sind:

  • Fleisch
  • Jeans
  • Mobiltelefone
  • Mobilität
  • Energiesparen
  • Verpackungen, Mikroplastik und Sinnfindung als Teil der „Was wir hinterlassen“-Stadtführung
  • Glück
  • Sharing Economy und
  • Drogen

Unbenannt