Als Gruppe

Sie möchten gerne einmal eine Stadtführung selbst live erleben? Mit Ihrer Schulklasse? Ihrem Sportkurs? Ihrem Freundeskreis?
Wir würden uns freuen Sie durch die Karlsruher Innenstadt zu führen, und mit Ihnen hinter die Kulissen unseres Konsums zu schauen.

Wo?
Die Stadtführung findet am besten natürlich in Karlsruhe statt. Wir starten und enden am Naturkundemuseum, so dass Sie ihre Fahrräder dort stehen lassen können. Falls es für Sie günstiger ist, woanders die Stadtführung stattfinden zu lassen, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Wann?
Sie schlagen uns einfach ca. drei Termine vor, an denen Sie sich die Stadtführung vorstellen können und wir geben Ihnen so schnell wie möglich Rückmeldung, wann es uns möglich ist.

Worüber?
Seit Juli 2013 können Sie zwischen einer konsumkritischen und einer klimapositiven Stadtführungen wählen. In jeder Stadtführung nehmen wir uns ca. 90 Minuten Zeit und schauen uns ca. drei Themenbereiche im Detail an, um hinter die Kulissen zu schauen und nach Alternativen zu suchen.

Bei der konsumkritischen Stadtführung können Sie – Je nach Interesse Ihrer Gruppe – aus folgenden Themen wählen:

  • Fleisch, Papier, Jeans/Turnschuh, Kaffee, Blumen, Geld, Mobiltelefone/Computer, Reisen, Fisch und Drogen.

Bei der klimapositiven Stadtführung bieten wir diese Stationen an:

  • Energie (Strom/Heizung), Mobilität, Ernährung und Konsum.

Natürlich sind auch Stadtführungen mit sowohl klimapositiven als auch konsumkritischen Themen möglich.

Sie bringen mehr Zeit mit, oder möchten tiefer in ein Thema einsteigen, sprechen Sie uns gerne darauf an.

Gibt es eine maximale Teilnehmerzahl?
Erfahrungsgemäß sollte eine Stadtführungsgruppe aus nicht mehr als 15 TeilnehmerInnen bestehen. Falls Ihre Gruppe jedoch größer ist, wird die Gruppe aufgeteilt und es finden mehrere Stadtführungen parallel statt.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?
Erfahrungsgemäß sollte eine Stadtführungsgruppe aus mindestens 7 TeilnehmerInnen bestehen, da wir aufgrund von Rollenspielen im Rahmen des Stadtrundganges viele viele Hände brauchen. Falls Ihre Gruppe kleiner ist, schlagen wir vor, dass Sie sich im Vorfeld in Ihrem Bekanntenkreis umhören, ob sich nicht noch ein paar interessierte Menschen finden, da sonst die Stadtführung nicht stattfinden kann.

Wie viel kostet es?
Für die Stadtführung erheben wir einen Unkostenbeitrag von 2€ pro TeilnehmerInnen. In Ausnahmefällen können wir auch Führungen mit ermäßigtem oder ohne Teilnehmerbeitrag anbieten.

Was machen wir mit dem Geld?
Mit dem Geld, welches wir über Unkostenbeiträge oder Spenden erhalten, finanzieren wirunsere Tätigkeiten & Ausgaben, z.B.

  • Bau einer Givebox, ca. 50 € Materialkosten
  • Kosten für Materialien (Flyer, Grafiken, Visitenkarten, Postfach, Internetseite), ca. 20 € monatlich
  • Finanzierung eines Ausbildungsseminars (Verpflegung), ca. 50 – 100 €

Was gibt es sonst noch zu beachten?
Leider sind wir nicht Herr über das Wetter und müssen uns entsprechend anpassen. In diesem Fall entscheiden Sie, was Sie der Gruppe zu muten.
Bitte bedenken Sie, dass die Stadtführung unter freiem Himmel stattfindet und wir zu Fuß unterwegs sind.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Gruppe.
Ihr KG-Karlsruhe Team

Und hier sind noch einmal alle wichtigen Punkte zum Nachlesen kurz zusammengefasst: Vorabinformationen für Lehrkräfte

 

2 Gedanken zu „Als Gruppe

  1. Andische

    Hallo liebes Konsum Global – Team,

    wir eine eine bunte Gruppe Studierender aus unterschiedlichen Fachrichtungen und interessieren uns sehr für die konsumkritische Führung. Leider könnten wir jedoch nur samstags Zeit dafür freiräumen, geht das von eurer Seite aus auch in Ordnung?
    Des Weiteren würden wir gerne mehr bzw. am liebsten alle Themen beleuchten – natürlich würden wir dafür entsprechend mehr Zeit und Geld mitbringen. Vielleicht könnte man sich auf eine doppelt lange Führung mit sechs Themen und 4 € Teilnahmebetrag/Person einigen?
    Wir würden euch dann drei mögliche Samstagstermine ab August vorschlagen.

    Ich freue mich auf Rückmeldung!
    Beste Grüße,
    die Andische

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.